Der besondere Betreuungs- und Pflegedienst

Wir suchen für jede*n das Passende


Wusstest Du, dass die Leistungen der Pflegekassen nicht nur für Senioren und Menschen mit körperlichen Einschränkungen gedacht sind?
  • Was ist hier besonders?

    Wir begegnen Menschen auf Augenhöhe. Wir geben nicht vor, was gemacht wird, denn Deine Wünsche und Bedürfnisse stehen im Vordergrund.

    Unser Betreuungs- und Pflegedienst unterstützt und begleitet vorrangig erwachsene Menschen zwischen 18 und 65 Jahren mit seelischer Behinderung. Unser Schwerpunkt liegt auf der Bewältigung des Alltags, auf der Freizeitgestaltung und Gesprächen.

    Wir arbeiten gemeinsam daran, dass Du so selbstständig und selbstbestimmt lebst wie möglich und mehr Lebensfreude entwickeln kannst.

  • Welche Angebote gibt es?

    Wir wissen, wie schwer es manchmal fällt, die Wohnung sauber zu halten, wenn man stark belastet oder eingeschränkt ist. Wir motivieren Dich, wieder selbst ins Tun zu kommen, erstellen gemeinsam schaffbare Pläne und putzen mit Dir zusammen.

    Wir begleiten Dich zu Arztterminen.

    Wir unterstützen beim Einkaufen, damit Du den Überblick behältst und im Supermarkt entspannt und planvoll vorgehen kannst. Eine Tragehilfe gehört natürlich auch dazu.

    Außerdem ermöglichen wir Dir vielfältige Freizeitangebote in der Gruppe. Es tut gut, mit Menschen Zeit zu verbringen, die Verständnis für Deine Situation haben, weil sie selbst betroffen sind. Außerdem stärkt es das Wohlbefinden, etwas für Körper und Geist zu tun. Beliebt ist z.B. das gemeinsame Kochen. Aber auch Sport und Spiel sind wichtig. Längere Angebote wie Ausflüge oder Reisen können gemeinsam unternommen werden. Wir suchen für jede*n das Passende.

    Sonstige niedrigschwellige Betreuung bieten wir ebenfalls an und natürlich ausführliche Gespräche.

  • Wie bekommt man diese Hilfe?

    Einfach anrufen, eine Nachricht über WhatsApp schicken oder eine E‑Mail schreiben, um einen Info-Termin zu vereinbaren.

    In einem ersten Gespräch lernen wir uns kennen und besprechen, wie unsere Zusammenarbeit aussehen kann. Dieses Gespräch ist völlig unverbindlich.

  • Wer kann diese Hilfe bekommen?

    - Menschen mit einem Pflegebedarf (mindestens Pflegegrad 1)

    - Menschen ohne Pflegegrad unterstützen wir beim Erhalt eines Pflegegrades. (Menschen mit einer psychischen Erkrankung oder seelischen Behinderung können einen Pflegegrad bekommen, auch wenn keine körperlichen Einschränkungen vorhanden sind.)

    - SelbstzahlerInnen

  • Welche Kosten entstehen?

    Menschen mit Pflegegrad entstehen keine Kosten. Wir rechnen mit der Pflegekasse ab.

    Ist der Unterstützungsbedarf höher als die Leistungen der Pflegekasse, kann zusätzlich „Hilfe zur Pflege“ beim Landkreis beantragt werden.

    Selbstzahler*innen erhalten einen Kostenvoranschlag von uns.

  • Es freuen sich auf Dich:

    im gesamten Landkreis Northeim:

    Simone Börker und Wiebke Alexander

    0176/60397623
    0176/47808241
    05561/31302-13
    05561/31302-29
    E-Mail senden